Profil

Ein Hochschulchor ist eine Einrichtung an Hochschulen und Universitäten, der den Studierenden die Gelegenheit bietet, sich während ihrer Studienzeit musikalisch zu betätigen. Der Hochschulchor der PH Steiermark geht weit darüber hinaus. Alle Sängerinnen und Sänger sind zukünftige Pädagoginnen und Pädagogen, die Musik und Gesang in ihre Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Kindergarten, im Unterricht und in der Schule einbetten können. Um das zu üben, singen sie mit Engagement und Freude sowohl im ständigen großen Hochschulchor als auch in den kleinen Vokal- und Instrumentalensembles, die immer wieder neu gegründet werden.

Lehrveranstaltungen

Im Fachbereich Ästhetisch-künstlerische Bildung der Lehramtsstudien der Primar- und Sekundarstufe wird in einer Vielzahl von Lehrveranstaltungen Singen und Musizieren gefördert. U. a. wird das Freifach „Chorgesang“ und das freie Wahlfach „Chor“, aber auch die Lehrveranstaltungen „Stimmbildung“ sowie „Instrumental- und Vokalensemble“ angeboten. Aus Freude am Singen werden im Rahmen dieser Lehrveranstaltungen der Hochschulchor und mehrere Ensembles geführt.

Musikgenres & Chorliteratur

Der Hochschulchor und die Hochschulensembles der PH Steiermark sind eine Praxiswerkstätte, in der singend gelernt, geprobt und aufgetreten wird.  Die Literatur des Chors und der Ensembles richtet sich nach curricularen Zielen des Kompetenzerwerbs und den Kenntnissen und Interessen der Studierenden. Vorgesehen sind die Musikgenres Jazz, Pop, Rock, Blues, Worldmusic, Volksmusik, freie Improvisation u. a. m.

Kompetenzen

Die wichtigsten Kompetenzen, die sich Studierende als Sängerinnen und Sänger in Chören und Ensembles aneignen können, sind zunächst der gepflegte und ordentliche Umgang mit der Stimme. Aber auch Fachwissen über Chorliteratur und die Erarbeitung von Liedern unterschiedlicher Musikgenres stehen im Zentrum des Kompetenzerwerbs. Besonders gefördert wird dabei die praktische Erfahrung mit dem didaktisch-methodischem Vorgehen für das Einstudieren von Liedern für Kinder und Jugendliche. Zudem wird das Selbstwertgefühl durch Bühnenauftritte enorm gestärkt. Studierende lernen mit Spannung Musik wiederzugeben, eine Kompetenz, die sie auch in ihrer späteren beruflichen Tätigkeit im Unterricht und in der Schule nutzen können.

Leitbild

"Wir halten die künstlerisch-musikalische Bildung von Pädagoginnen und Pädagogen für wesentlich und laden daher alle zum Mitmachen ein!"

Ausgehend vom Paradigma der kulturellen Bildung als wichtiger Bestandteil der Allgemeinbildung ist die künstlerisch-musikalische Bildung gerade für Bildungsmultiplikat-orinnen und -multiplikatoren, die Pädagoginnen und Pädagogen sind, wesentlich. Deshalb sind alle Studierenden der PH Steiermark zum Mitmachen eingeladen. Darüber hinaus bietet der Hochschulchor insbesondere Studierenden der Primarstufe, die den Vertiefungsschwerpunkt Kunst.Form.Art und Studierenden der Sekundarstufe, die die Fächer Musikerziehung und Instrumentalerziehung absolvieren, einen praktisch-handlungsorientierten Erfahrungs- und Anwendungskontext.   

"Unser Chor ist eine Praxiswerkstatt, in der wir Singen und Musizieren praktisch erlernen"

Die Chöre und Ensembles der PH Steiermark sind Praxiswerkstätten, i.e. Lernorte, an denen durch Anleitung Erfahrungen im Sinne von eigenaktivem „learning by doing“ möglich sind. Die Studierenden können sich mit ihren eigenen musikalischen Interessen, Begabungen und Wünschen einbringen. Im Zentrum steht das praktische Erlernen des Gebrauchs und der Pflege der Stimme, die gesangliche Kommunikation im Chor und die Aneignung von Liedern. Die Chorleitung fungiert als Lernbegleitung, die im Arbeits- und Lernprozess während der Proben anleitet und unterstützt, indem sie Liedmaterial und Instrumentalbegleitung bereitstellt, Lieder vorschlägt, Anregungen und Feedback gibt und Austausch ermöglicht. Und schließlich wird ein gemeinsames Produkt in Aufführungen präsentiert, die es präzise vorzubereiten gilt.

Lehrveranstaltungen

"Wir singen und musizieren mit Herz, Verstand und Freude sowie Disziplin und Konzentration"

Hohe Ziele und große Wünsche erfüllen sich nicht von selbst. Guter Wille, Rücksichtnahme auf das Gegenüber, respektvoller und wohlwollender Umgang mit dem Nächsten und persönliches Bemühen sind die Geheimnisse des Erfolges. Deshalb bemühen sich alle Mitglieder des Chors und der Ensembles um die Bildung einer Gemeinschaft, bringen zu Proben gute Stimmung mit und sind pünktlich, diszipliniert und konzentriert. Die Chorleiterin/der Chorleiter fördert das Miteinander, trägt zu einem angenehmen Arbeitsklima bei und arbeitet vor allem kompetent mit dem Ziel höchste Qualität zu erreichen. 

"Wir streben nach hoher gesanglicher Qualität und genießen mit Stolz den Applaus des Publikums"

Die Sängerinnen und Sänger singen, weil der Chor jedem von ihnen etwas gibt und sie dem Chor etwas geben. Angestrebt wird ein hohes Niveau der Auftritte. Dafür gilt es ein breites Spektrum an Literatur beherrschen bzw. erlernen zu können und sich gesanglich stets verbessern zu wollen. Die Sicherheit dies erreichen zu können gibt innere Kraft und Mitglied eines angesehenen Chores zu sein macht stolz. Mit Freude und Überzeugung sagen zu können "Wir sind wirklich gut" ist das Ziel.

"Unsere Auftritte bereichern das kulturelle und soziale Leben der Hochschule und tragen zu ihrer repräsentativen Außenwirkung bei"

Die Auftritte der Chöre und Ensembles tragen nicht zu deren Gemeinschaftsgefühl, sondern zum Gemeinschaftsgefühl der gesamten Pädagogischen Hochschule bei. Sie umrahmen wichtige Events, Festakte und Graduierungsfeiern, besonders erwähnenswert ist dabei die jährliche Weihnachtsfeier. Alle Auftritte sowohl im Haus als auch an anderen Orten leisten einen Beitrag zur repräsentativen Außenwirkung der PH Steiermark und fördern ihr Image als Hochschule der Qualität und Exzellenz.

<- Zurück zu: Chöre